Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Produktdesign

Kreativwettbewerb

Aus irgendeinem Grund (vermutlich meine SEO :P) ist Preis.de bzw. die Content-Marketing Agentur dahinter, auf mich aufmerksam geworden. Nun habe ich mit einer netten Dame ein paar mal geschrieben und Telefoniert und bin nun teil der Jury eines Kreativwettbewerbs, bei dem es um nachhaltige Produktentwicklung, bzw. nachhaltiges Produktdesign geht. Die nennen das natürlich lieber Upcycling und DIY, damit die Hemmschwelle für Non-Professionals nicht so hoch ist.

Das Konzept

Konkret geht es darum, mit der Idee möglichst einfach Geld zu sparen. Es wird zwei Kategorien geben, eine für Start-Ups und eine für Privatpersonen.  Gesucht sind Ideen, bei denen Rohstoffe wiederverwertet werden, egal in welcher Form. Einzige Prämisse: Der Rohstoff, bzw. das neue Produkt darf nicht an Qualität verlieren.

Ich unterstütze ja generell lange Produktlebenszyklen und die Mehrfachnutzung der Rohstoffe. Wie ihr ja ggf. wisst habe ich in Emden gemeinsam mit vielen fleißigen Komplizen ein RepairCafé mitgegründet. (Das bekommt btw. Nachwuchs in Hinte). Also alles was in Richtung Kreislaufwirtschaft geht, finde ich begrüßenswert.

Zurück
Nachhaltigkeit

Motivation

Der Veranstalter

Der Veranstalter ist eine Preisvergleichswebsite, die vermutlich nur die eigene Reichweite mit hippen begriffen strecken wollen. Trotzdem möchte ich den Wettbewerb unterstützen, denn ggf. kommen ja ein paar gute Ideen zu Stande, von denen ich sonst nie gehört hätte. Außerdem erhoffe ich mir selbst ein wenig mehr Reichweite davon.

Produktdesign

Ich bin vor allem gespannt auf die Ideen von Start-Ups, die ja tendenziell auch richtiges Produktdesign haben müssten, da sie ja am Markt bestehen möchten. Ich rede hier nicht von Etsy-Shops oder vergleichbaren Bastelprojekten.

Man darf also gespannt sein.

Auf der Website vom Veranstalter gibt es alle Teilnahmeinformationen. Viel Spaß!

Zurück